Hotline: 0231 - 53471100 RatgeberVersandkostenfrei ab 20 € Service
Deine Suche ergab leider keine Treffer

Leider ergab deine Suche nach "" keine Treffer.

Das tut uns leid ...

Wenn die Abenteurer ins Bett fallen: Babyphone und Nachtlichter

Wenn das Baby in seinem Bettchen schläft, möchten Eltern gerne sicher sein, dass alles in Ordnung ist. Babyphone zur Babyüberwachung nach neuesten technischen Standards sind frei von Nebengeräuschen und verfügen über zahlreiche weitere praktische Funktionen, wie etwa eine Reichweitenkontrolle oder eine Störgeräuschreduktion. Sie dienen häufig nicht nur der Geräuschübertragung, sondern übertragen Bilder aus dem Kinderzimmer auf einen Bildschirm oder auf das Smartphone unterwegs. Einige Geräte überwachen sogar die kindliche Atmung.

Neue Geräte bieten mittlerweile eine erstaunliche Reichweite, die es dem Babysitter ermöglicht, sich frei in Haus und Garten zu bewegen. Das Thema Elektrosmog wird bei den Herstellern großgeschrieben: Die modernen Premium-Anbieter wie AUDIOLINE, ANGELCARE, MINILAND, AVENT und REER liefern Geräte, die kaum noch Elektrosmog ausstoßen.

Aber nicht nur für euch als Eltern ist die Nacht voller Überraschungen: Kinder brauchen verschiedene Einschlafrituale um beruhigt ins Land der Träume zu fliegen. Ein Nachtlicht vertreibt bei Kleinkindern die Angst vor der Dunkelheit und sorgt dafür, dass sie sich im Raum orientieren können.

Vielfältige Kindersicherungen für jeden Bereich

Mit verschiedenen Produkten bieten namhafte Hersteller Sicherheitslösungen für viele Bereiche des Alltags an. Ob Kantenschutz oder Schubladensicherungen, das Angebot ist groß. Eine sichere Umgebung für deinen Liebling zu schaffen, wird mit diesen durchdachten Vorrichtungen immer einfacher.


Checkliste: Wie du deinen Haushalt kindersicher machst

Schutzgitter für Treppen und Türen installieren

Auf- und Abgänge von Treppen bergen Gefahren für die kleinen Abenteurer. Mit Tür- und Treppenschutzgittern bist du auf der sicheren Seite. Bei älteren Kindern solltest du auf Schließmechanismen setzen, welche die kleinen Tüftler nicht selbst entsperren können.

Steckdosen sind für kleine Kinderhände tabu!

Statte alle für krabbelnde Babys oder neugierige Kinder zugänglichen Steckdosen in den Wänden mit Sicherungssteckern oder -platten aus. Auch Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen sollten aufmerksam gesichert werden.

Herdschutzgitter anbringen

Diese schützen die Hände deines Lieblings vor Verbrennungen. Achte in der Küche auch darauf, beispielsweise Messer und Reinigungsmittel für die Kinder unzugänglich aufzubewahren. In einem Laufstall ist dein Baby sicher aufgehoben, wenn du mal länger etwas im Haushalt vorhast.

Nach dem Toben: Produkte für einen ruhigen Schlaf

Kaufe ein hochwertiges Babyphone mit hoher Reichweite. Mach dir davor Gedanken, ob du eine visuelle Übertragung auf einen Bildschirm benötigst oder gerne die Atemgeräusche deines Babys hören möchtest. Tipp: Ein Nachtlicht beruhigt viele Kinder und gibt ihnen Geborgenheit.


Nichts liegt Eltern mehr am Herzen als die Sicherheit ihres Babys. Du kannst nicht jeden Schritt überwachen, aber du kannst einiges tun, um das Verletzungsrisiko zu minimieren. Sieh deinen Haushalt mit den Augen deines Kindes und lass keine Gefahrenquellen aus Nachlässigkeit bestehen. So gibst du deinem Baby Sicherheit für die ersten Schritte in seinem Leben. Wir wünschen dir alles Gute und eine ruhige Zeit mit deinen Kleinsten!

Dein Team von babymarkt.de!



Weiterlesen ...